Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Fruchtige Fakten

Tipp der Woche


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Uschi Buder

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
11. Oktober 2010

  • Kleben Datteln, Feigen oder Rosinen zusammen?
    Geben Sie die Früchte für etwa zwei Minuten bei 180 Watt in die Mikrowelle. Anschließend lassen sie sich leicht voneinander lösen.
  • Schrumpelige Äpfel?
    Geben Sie die Äpfel für einige Minuten in heißes Wasser. Dann lassen sie sich mühelos schälen und zu einem leckeren Kompott, Mus oder Kuchen verarbeiten.
  • Sie haben noch eine halbe Zitrone übrig?
    Füllen Sie den frisch gepressten Saft in ein Eiswürfelgefäß und legen Sie es ins Gefrierfach. Die sauren Eiswürfel können Sie zum Abschmecken von Saucen, Dressing und Quark verwenden oder sie einfach zu Mineralwasser servieren.
  • Sahne in der Suppe?
    Sahne unterstützt den Eigengeschmack von Saucen und Suppen. Aber Vorsicht: der Säuregehalt der Speisen darf nicht zu hoch sein, denn zuviel Säure bringt die Sahne zum Gerinnen. Schmand, Crème fraîche und Crème double eignen sich besser für Suppen, da sie kochfest sind und auch bei hohen Temperaturen nicht ausflocken.




Bildquellen von oben nach unten: (c) uschi dreiucker / pixelio.de, (c) gänseblümchen / pixelio.de, (c) ivobalderi / clipdealer.com, (c) WRW / pixelio.de, (c) knipseline / pixelio.de, (c) elvinphoto / clipdealer.com, (c) yasuhiroamano / clipdealer.com, (c) HeikeRau / clipdealer.com