Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Essen nach Farben – bunt und gesund (Teil 1)

"Die Speisen auf dem Tisch sollten wie die Farbpalette eines Malers aussehen!" Das ist die Devise chinesischer Restaurants. Dabei geht es nicht allein um den optischen Effekt.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Ursula Heid

Diplom-Ingenieurin (Haushalts- und Ernährungs­technik)
4. Februar 2013
Bild: (c) svetlanna / clipdealer.com

Chinesische Weisheit

Schon im 3. Jahrtausend vor Christus wusste der "Gelbe Kaiser" Huangdi in China um die positive Wirkung von Nahrung, die "fünf Farben, fünf Geschmacksrichtungen und fünf Duftstoffe" enthalten. In der Traditionellen Chinesischen Medizin stehen die Farben der Nahrungsmittel (weiß, gelb, rot, grün, schwarz) eng mit den wichtigsten Organen (Lunge, Milz, Herz, Leber, Niere) in Zusammenhang und lassen sich den fünf Hauptelementen der Natur (Metall, Erde, Feuer, Holz, Wasser) zuordnen.

 

Das "Ampelprinzip"

Aber auch westliche Ernährungswissenschaftler haben die Bedeutung "bunter" Ernährung für die Gesundheit des Menschen erkannt. Daher kommt die Empfehlung, sich nach dem "Ampelprinzip" zu ernähren. Zu jeder Mahlzeit gehört etwas Rotes, etwas Gelbes und etwas Grünes. Allein durch die Zusammenstellung der Mahlzeit aus verschiedenfarbigen Lebensmitteln wird ein Großteil der wichtigen Nähr- und Inhaltsstoffe abgedeckt. Auch für das Auge, das ja bekanntlich mitisst, wird die Mahlzeit dadurch interessanter.

 

Sekundäre Pflanzenstoffe

Verantwortlich für Farbe, Geruch und Geschmack von Lebensmitteln sind die sogenannten sekundären Pflanzenstoffe. Darunter fallen Flavonoide, Carotinoide, Saponine und Sulfide. Insgesamt gibt es mehr als 100.000 dieser sekundären Pflanzenstoffe, deren Wirkungen noch lange nicht abschließend erforscht sind.

Jedoch werden sie als Helfer für die Gesundheit gehandelt. Sie haben unter anderem positiven Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System, den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel, den Zellschutz. Manchen wird sogar eine krebshemmende Wirkung zugesprochen.




Bildquellen von oben nach unten: (c) svetlanna / clipdealer.com, (c) Rolf Handke / pixelio.de, (c) Fabian Forban / pixelio.de, (c) Peter Bast / pixelio.de, (c) Klaus Steves / pixelio.de, (c) Colour / clipdealer.com, (c) peaty / clipdealer.com, (c) CarmenSteiner / clipdealer.com, (c) usefulebooks4u / clipdealer.com, (c) anitasstudio / clipdealer.com, (c) kumar7075 / clipdealer.com, (c) matka_W / clipdealer.com