Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Lebkuchen selbst gemacht

Tipp der Woche


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Viktoria Vogt

Bachelor of Science (Ernährungs­wissenschaftlerin)
4. Dezember 2017

Lebkuchen sind ein echter Klassiker und aus der Vorweihnachtszeit kaum wegzudenken. Wer selbst backt, weiß was drin steckt und kann sich bei der Dekoration kreativ ausleben. Ob mit Zartbitter-Glasur oder getrockneten Beeren verziert: der vollmundige Geschmack und die softe Konsistenz der Lebkuchen werden perfekt abgerundet.

Zutaten:

  • 200 Gramm Zucker
  • 180 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 3 Eigelb
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Tasse Honig
  • 1 Becher Sahne
  • 350 Gramm Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 Päckchen Lebkuchengewürz
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade
  • 1 Esslöffel Kakao

 

Ofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen.

Zucker, Butter, Ei und Eigelb für einige Minuten zu einer schaumigen Masse verrühren. Milch, Honig und Sahne unterrühren. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz, Kakao sieben und zusammen mit den Mandeln unter die Masse heben.

Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen und in flüssiger Konsistenz hinzufügen.

Ein Backblech mit ca. 4 cm hohem Rand mit Backpapier auslegen und die gesamte Masse darauf verteilen. Backzeit: 20 Minuten.



Bildquellen von oben nach unten: (c) nito500 / clipdealer.com, (c) pinkomelet / clipdealer.com, (c) manuta / clipdealer.com