Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Zesten – dekorativ und aromatisch

Tipp der Woche


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Manuela Marin

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
25. September 2017

Zesten sind etwa daumengroße, hauchdünn abgeschälte Streifen von Zitrusfrüchten, die zur Dekoration oder Verfeinerung von Speisen und Getränken eingesetzt werden. Da sie nur aus der äußersten Schale ohne die weiße Unterhaut geschnitzt werden, enthalten sie nur wenige Bitterstoffe, aber viele ätherische Öle, die für ein fruchtig-herbes Aroma sorgen.

Zesten reißen – so geht´s:

Zur Vorbereitung werden die Zitrusfrüchte – möglichst Bioware – gründlich mit einer Bürste unter fließendem, sehr heißem Wasser gewaschen und gut abgetrocknet.

Profis verwenden für die Herstellung der dünnen Streifen sogenannte Zestenreißer – Küchenwerkzeuge, die eine Klinge mit kleinen Löchern zum Abziehen der Zesten haben. Ein Spargelschäler oder ein scharfes Küchenmesser können ebenfalls zum Einsatz kommen. Dies erfordert allerdings etwas mehr Geschick.

Jetzt nur noch der Fantasie freien Lauf lassen und neue Kreationen genießen!




Bildquellen von oben nach unten: (c) Hans-Peter Häge / pixelio.de, (c) prill / clipdealer.com, (c) dobric / clipdealer.com, (c) w.r.wagner / pixelio.de, (c) suslik83 / clipdealer.com, (c) nito500 / clipdealer.com, (c) pinkomelet / clipdealer.com, (c) manuta / clipdealer.com