Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Karneval in Venedig – Kulinarisches für Kostümliebhaber

Vom 18. bis 28. Februar findet der berühmte Karneval von Venedig statt. Spaß, Unterhaltung und gutes Essen sind in der italienischen Metropole garantiert.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Barbara Beil

Bachelor of Science (Ernährungs­wissenschaftlerin)
20. Februar 2017
Bild: (c) nito500 / clipdealer.com

Ausgiebiges Feiern

Die Venezianer – und mit ihnen Touristen aus aller Welt – feiern fast zwei Wochen vor Aschermittwoch bereits ihren berühmten Karneval: Die offizielle Eröffnung findet 10 Tage vor Aschermittwoch statt. In Venedig gibt es dann aber nicht nur einen einzigen Umzug. Nein, über den gesamten Zeitraum hinweg finden fast täglich und an vielen verschiedenen Orten Umzüge statt: Auf dem Wasser, auf dem Eis und auf den Straßen. Die Menschen feiern ausgelassen und nutzen die Tage, um in andere Rollen zu schlüpfen. Wer selbst nicht verkleidet ist, versucht, ein Foto mit einer der maskierten Personen zu ergattern.

 

Saisonale Spezialitäten

Die berühmten Masken verbinden wohl die meisten von uns mit dem Karneval in Venedig. Doch die Liste der Besonderheiten ist weitaus länger: Auch das Essen hat einen hohen Stellenwert. Zur Faschingszeit gibt es eine Vielzahl an Essensangeboten, die allein dieser Zeit vorbehalten sind.

Während der kostümierten Gondelfahren werden den Zuschauern kleine Snacks, sogenannte cicchetti – unserem "Fingerfood" gleichend – gereicht. Auch in den Bäckereien gibt es spezielle Leckereien: Ähnlich wie unsere Krapfen sind die frittelle, ein frittiertes Gebäck in Kugelform. Sie werden noch mit Rosinen, Nüssen und Zitrone verfeinert. Die castagnole sind dazu noch mit einer Creme gefüllt. Die beliebten crostoli werden ebenfalls frittiert. Es handelt sich um flache, knusprige Rechtecke, die meist Weißwein oder Grappa enthalten und großzügig mit Puderzucker bestäubt werden. Auch hier findet Zitronenabrieb seinen Einsatz.

Wer es lieber deftig mag, wird sich besonders über die traditionellen Gnocchi di San Zeno freuen. Die berühmten Kartoffelklößchen aus Kartoffeln, Ei und Mehl werden dabei mit geschmolzener Butter und Käse serviert.




Bildquellen von oben nach unten: (c) nito500 / clipdealer.com, (c) Oliver Weber / pixelio.de, (c) CarmenSteiner / clipdealer.com, (c) Helmut J. Salzer / pixelio.de, (c) A.L / clipdealer.com, (c) castelloimages / clipdealer.com, (c) jaropienza / clipdealer.com, (c) nito500 / clipdealer.com, (c) pinkomelet / clipdealer.com, (c) manuta / clipdealer.com