Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Fast Good – schnelles Essen, aber bitte gesund

Das in den letzten Jahren in Verruf geratene Fast Food erlebt eine revolutionäre Rückkehr: Leichter, gesünder und dennoch genauso schnell. Fast Good ist eine Kombination aus "Fast Food" und "Casual Dining", frisch zubereiteten, gesunden Gerichten zum kleinen Preis.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Wiebke Strassemeyer

Master of Science (Ernährungs­wissenschaftlerin)
30. Mai 2016
Bild: (c) baibakova / clipdealer.com

Andere Zutaten

Labbrige Pommes, Chicken Wings und eine Menge Ketchup. So stellen wir uns das typische Fast Food vor. Das Fast Good glänzt hingegen mit frischen, regionalen Zutaten und viel Gemüse in guter Qualität. Vermieden werden hierbei Farb- und Zusatzstoffe sowie ein hoher Verarbeitungsgrad. Ganz nach dem Motto: Schnell, einfach und gut. Der moderne Verbraucherwunsch beeinflusst nun auch die Fast-Food-Branche: mehr Gesundes und mehr Transparenz bei der Herkunft und Verarbeitung der Zutaten.

 

Andere Einflüsse

Der neue Food-Trend wird außerdem von der lateinamerikanischen, arabischen und asiatischen Küche beeinflusst. So finden sich mexikanische Tacos und Burritos mit verschiedenen Füllungen, peruanische Quinoa-Gerichte, chinesische Glasnudelsalate oder Dim Sum (meist mit Fleisch oder Tofu gefüllte Teigtaschen) auf den Speisekarten der neuen Restaurants wieder. Doch auch die Standardgerichte wie Fish´n´Chips, Currywurst und Burger sind weiterhin vertreten und erhalten ein "Refreshing".

 

Kreativer und vielfältiger

Durch den Einfluss der neuen Länderküchen wird die Fast-Food-Szene abwechslungsreicher und kreativer. Gesundes, schnelles Essen für zwischendurch wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen, was nicht zuletzt durch die zunehmende Mobilität und den Bedarf an Außer-Haus-Verpflegung verstärkt wird.

Eine kreative Bereicherung, auch für die eigene Küche zu Hause, sind die neuen Kreationen allemal. Und wem läuft das Wasser nicht im Mund zusammen bei einer Salat-Kreation aus Rucola, Wildreis, Avocado, Schafskäse, Birne, Koriander, Walnuss und Himbeer-Dressing?




Bildquellen von oben nach unten: (c) baibakova / clipdealer.com, (c) magone / clipdealer.com, (c) pixelsaway / clipdealer.com, (c) CGissemann / clipdealer.com, (c) xmarchant / clipdealer.com, (c) ildipapp / clipdealer.com, (c) torsakarin / clipdealer.com, (c) baibakova / clipdealer.com, (c) fanfo / clipdealer.com