Kopfbild

Sommerliche Köstlichkeit – Erdbeer-Shortcake

Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Die Erdbeerzeit steht vor der Tür, und auch wenn Erdbeeren mit Sahne immer gut passen, schmecken sie auch als Kuchen sehr lecker. Ein klassisches Rezept aus dem englischsprachigen Raum ist der "Shortcake".


Bild: (c) Klicker / pixelio.de

Ursula Heid

Diplom-Ingenieurin (Haushalts- und Ernährungstechnik)
21. Mai 2012



Kurz und gut?

Der Name "Shortcake" kommt nicht etwa daher, dass die Zubereitung dieser Leckerei besonders schnell ginge. Nein: "Short" steht in diesem Zusammenhang für einen Biskuitteig, der relativ viel Fett enthält und mit Backpulver gebacken wird. Als Belag für ein solches Gebäck eignen sich alle Arten von Früchten und Beeren. Aber die bekannteste Kombination ist wohl der Erdbeer-Shortcake.

 

So wird´s gemacht

  • Zuerst eine Schale Erdbeeren waschen und abtropfen lassen. In Hälften oder Scheiben schneiden, mit Zucker bestreuen und mindestens eine Stunde, am besten über Nacht, stehen lassen, damit die Erdbeeren Saft ziehen.
  • Für den Teig werden 2 Tassen Mehl mit einem Esslöffel Backpulver, einem halben Teelöffel Salz und 3 Esslöffeln Zucker vermischt. Dazu kommen 6 Esslöffel Butter, die am besten von Hand eingearbeitet werden. Zum Schluss wird eine 3/4 Tasse Milch zugegeben, so dass ein feuchter Teig entsteht.
  • In eine gefettete Kuchenform geben, mit Milch oder Sahne bestreichen und etwas Zucker darauf streuen, damit eine knusprige Schicht entsteht.
  • 10 bis 15 Minuten bei 210 Grad backen, bei 180 Grad weitere 5 Minuten fertig backen.
  • Den Kuchen horizontal halbieren, mit Butter bestreichen und mit den Erdbeeren belegen. Dann den "Deckel" darauflegen und mit Sahne dekorieren.

 

Variante für Schokoliebhaber

Bei einer beliebten Variante wird dem Teig Kakaopulver zugefügt und statt eines großen Kuchens werden mehrere kleine "Shortcakes" gebacken. Die Kuchen werden mit dem Erdbeersaft beträufelt, mit Schlagsahne und Erdbeeren dekoriert. Ab in den Kühlschrank, und fertig ist ein köstlicher Nachtisch.




Bildquellen von oben nach unten: (c) Klicker / pixelio.de, (c) Rob W / sxc.hu, (c) Günter Havlena / pixelio.de, (c) Karl Strebl / pixelio.de, (c) KarinSchmidt / pixelio.de, (c) Kidcat / pixelio.de, (c) Helga Schmadel / pixelio.de, (c) Gabi Schoenemann / pixelio.de, (c) Monkey / clipdealer.com, (c) w.r.wagner / pixelio.de, (c) Marco Kröner / pixelio.de, (c) HeikeRau / clipdealer.com, (c) lenyvavsha / clipdealer.com, (c) diamant24 / clipdealer.com, (c) neillangan / clipdealer.com