Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Erdbeeren – die rote Verführung

Wer kann ihnen schon widerstehen? Erdbeeren sind das beliebteste Beerenobst in Deutschland – zwar etwas empfindlich, aber unwahrscheinlich vielseitig in der Verwendung.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Hanna Ritter

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
11. Mai 2009
Bild: (c) Erika Hartmann / pixelio.de

Bedachter Einkauf

Beim Einkauf sollte man auf Obst aus Deutschland achten. Deutsche Erdbeeren haben einen kürzeren Anfahrtsweg und können daher reifer geerntet werden.

Je nach Sorte unterscheiden sich Erdbeeren in Form und Farbe. Eine tief dunkelrote Farbe ist allerdings noch keine Garantie für Aroma. Ein intensiver Duft ist ein Indiz für Geschmack.

 

Bedachte Lagerung

Da Erdbeeren sehr druckempfindlich sind, besteht die Gefahr, dass die Früchte leicht verderben. Am besten werden sie noch am Tag des Einkaufs frisch verzehrt – oder bis maximal zwei Tage später. Eine Lagerung im Gemüsefach des Kühlschranks ist dringend notwendig.

Erdbeeren lassen sich auch sehr gut einfrieren und sind dann etwa ein Jahr lang haltbar. Zum Einfrieren die Früchte kurz waschen und den grünen Blattansatz entfernen. Auf einem Backblech einfrieren und dann in verschließbare Behälter geben, so lassen sich die Früchte portionsweise entnehmen.

 

Vitamin C-reicher als Orangen und Zitronen

Zusätzlich zu ihrem hervorragenden Geschmack hat die Erdbeere auch wertvolle Inhaltsstoffe zu bieten: Sie ist z. B. reicher an Vitamin C als Zitrusfrüchte, enthält zudem viel Vitamin K und Eisen. Durch ihren recht niedrigen Kaloriengehalt von 35 kcal/100 g ist die Erdbeere auch eine figurfreundliche Frucht.

 

Rezeptvielfalt von süß bis herzhaft

Erdbeeren eignen sich hervorragend für eine Vielzahl an süßen Rezepten, wie z. B. Erdbeeren mit Sahne, Quarkspeisen, Kuchen, Marmelade, Obstsalat und Rote Grütze.

Wer es etwas herzhafter mag, kann auch mal Erdbeeren mit Balsamico-Essig und grünem Pfeffer probieren. Auch ein Blattsalat lässt sich durch einige Erdbeeren farblich und geschmacklich abwandeln.

Mixgetränke erhalten durch pürierte Erdbeeren einen besonderen Geschmack. Für einen Erdbeer-Milch-Shake brauchen Sie:

  • 100 g pürierte Erdbeeren und
  • 150 ml Milch.




Bildquellen von oben nach unten: (c) Erika Hartmann / pixelio.de, (c) miccala / sxc.hu, (c) lantapix / clipdealer.com, (c) lantapix / clipdealer.com, (c) Rosel Eckstein / pixelio.de, (c) CGissemann / clipdealer.com, (c) KarinSchmidt / pixelio.de, (c) johnkasawa / clipdealer.com, (c) Camera Obscura / pixelio.de, (c) HeikeRau / clipdealer.com, (c) sil007 / clipdealer.com, (c) ildipapp / clipdealer.com, (c) pavlobaliukh / clipdealer.com, (c) heikerau / clipdealer.com, (c) LouPe / pixelio.de