Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Winterliche Frühstücksbreie

In der kalten Jahreszeit eignen sich liebliche Getreide-Obst-Breie exzellent für einen nährstoffreichen, wärmenden Genuss am Morgen.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Beke Enderstein

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
4. Dezember 2017
Bild: (c) annaileysh / clipdealer.com

Getreide, Obst und Nüsse

Als Basis sind vollwertiges Getreide und saisonales Obst – im Mix mit Milch, Mandel- oder Hafermilch – ideal. Sättigende Ballaststoffe und essentielle Aminosäuren liefern Hafer- oder Dinkelflocken und glutenfreie Sorten wie Reis oder Hirse.

In puncto winterliche Obstsorten liegen gesundheitsbewusste Feinschmecker mit regionalen Äpfeln, Birnen und Trauben goldrichtig. Als kulinarisches Highlight können die Frühstücksbreie noch mit Walnüssen, Mandeln, Leinsamen oder Haselnüssen verfeinert werden. Sie liefern eine Extraportion ungesättigte Fettsäuren und antioxidativ wirksames Vitamin E.

 

Facettenreichtum

Die Basiszutaten können nach Herzenslust mit Zimt und lieblicher Vanille sowie exotischen Highlights wie Chiasamen und Granatapfelkernen vollendet werden. Auch Kokos und Vitamin C-reiche Orangen sorgen für einen abwechslungsreichen Genuss.

Wer es schokoladig liebt, kann seinen Getreidebrei mit etwas Kakao verfeinern. Dadurch wandern zusätzlich Antioxidantien in den Frühstücksbrei. Zum dezenten Süßen eignen sich Honig, Agavendicksaft oder aromatischer Ahornsirup.

 

Köstliches

Für einen Apfel-Zimt-Porridge zarte Haferflocken kurz in Wasser oder aufgekochter Milch quellen lassen. Besonders cremig wird es mit einem Schuss Sahne. Für eine vegane Variante einfach Hafermilch verwenden. Den Frühstücksbrei nach Belieben leicht süßen und mit Zimt verfeinern. Den Porridge im Wechsel mit Apfelstücken oder Apfelkompott in ein Glas schichten oder in einer Frühstücksschale anrichten.

Wer sich einen schnellen Milchreis wünscht, kann nährstoffreiche Reisflocken aus Vollkorn auswählen. Für einen Vanille-Milchreis etwas Vanillemark unterheben und den Frühstücksbrei mit einem Granatapfel-Topping servieren. Als exotische Alternative den Reis einfach mit Kokosmilch zubereiten.

 

Für einen nährstoffreichen Morgen

Für einen Birnen-Schoko-Brei Hafer oder Hirse in Milch – oder einer pflanzlichen Alternative – kochen, leicht süßen und mit Kakao verfeinern. Mit mundgerecht portionierter Birne oder einem Birnenkompott anrichten und mit gehackten Walnüssen bestreuen.

Für einen besonders schnellen Genuss eignen sich Vollkornmehle – beispielsweise auf Basis von Dinkel –, die im Handumdrehen mit aufgekochter Milch gelingen. Vor dem Servieren leicht süßen, mit Vanille und Zimt verfeinern und ein paar gehackte Nüsse unterheben. Dazu ein fruchtiges Quitten-Kompott, halbierte Trauben oder Orangen-Filets servieren.




Bildquellen von oben nach unten: (c) annaileysh / clipdealer.com, (c) nailiaschwarz / clipdealer.com, (c) bradcalkins / clipdealer.com, (c) duskbabe / clipdealer.com, (c) gyuszko / clipdealer.com, (c) nito500 / clipdealer.com, (c) pinkomelet / clipdealer.com, (c) manuta / clipdealer.com