Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Kartoffelpuffer mal anders: Gemüsebratlinge

Sie sind bunt, abwechslungsreich und sehr lecker! Gemüsebratlinge sind eine gute Alternative zu Fleischgerichten. Auch aus ernährungsphysiologischer Sicht haben die kleinen Puffer einiges zu bieten.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Claudia Zok

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
9. Oktober 2017
Bild: (c) nito500 / clipdealer.com

Grundrezepte variieren

Ist der Appetit nach frischer und leichter Kost groß, sind Gemüsebratlinge genau das Richtige. Ob mit Kartoffeln, Getreide oder Hülsenfrüchten als Basis – jedem Geschmack kann hier entsprochen werden.

Zunächst wird das ausgewählte Gemüse ganz klein geschnitten oder mit einer Reibe fein gehobelt. Auch vorgegartes Gemüse kann für Bratlinge verwendet werden. In jedem Fall empfiehlt es sich, die Feuchtigkeit abtropfen zu lassen. Alle Zutaten werden vermengt und mit Kräutern und Gewürzen gut abgeschmeckt. Zum Binden der Masse können z.B. Eier, Speisestärke, Kichererbsen- oder Paniermehl gleichermaßen verwendet werden.

Die Bratlinge können entweder in der Pfanne gebraten oder auf einem Backpapier im Ofen gebacken werden. Mit ein wenig Übung lässt sich jedes Grundrezept umgestalten und ermöglicht somit einen großen Spielraum für neue Ideen.

 

Kreatives zum Ausprobieren

  • Süßkartoffelpuffer mit Haselnüssen
  • Grünkern-Karotten-Bratlinge
  • Hirsebratlinge mit Petersilie
  • Pfifferling-Bällchen mit Kichererbsen
  • scharfe Rote Bete-Puffer
  • Brokkoli-Küchlein
  • Kartoffel-Lauch-Puffer

Sehr gut passt zu den frischen Bratlingen eine leichte Joghurtsauce, die mit Minze, Petersilie, Curry oder Chiliflocken abgeschmeckt werden kann.

 

Bunt und nährstoffreich

Durch die Verwendung von frischem Gemüse, einem guten Öl, Hülsenfrüchten und Getreidekörnern wird eine breite Palette an Nährstoffen mit einer Mahlzeit abgedeckt. Wertvolles pflanzliches Eiweiß, essentielle Fettsäuren sowie jede Menge Vitamine und Mineralstoffe sind in den kleinen bunten Puffern enthalten.




Bildquellen von oben nach unten: (c) nito500 / clipdealer.com, (c) fotofritz / clipdealer.com, (c) tobi / clipdealer.com, (c) Colour / clipdealer.com, (c) artono9 / clipdealer.com, (c) detailfoto / clipdealer.com, (c) nito500 / clipdealer.com, (c) pinkomelet / clipdealer.com, (c) manuta / clipdealer.com