Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Raffinierte Rhabarber-Rezepte

Jedes Jahr im Frühling dürfen wir uns auf fruchtige Rhabarber-Kreationen freuen. Die grün-roten Stangen mit fein-herber Säure harmonieren exzellent mit lieblichen Zutaten. Unsere Rezeptvorschläge sorgen für ausreichend kulinarische Abwechslung und versprechen einen frühlingshaften Genuss.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Beke Enderstein

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
15. Mai 2017
Bild: (c) rubinowadama / clipdealer.com

Im Kurzportrait

Auch wenn Rhabarber mit Vorliebe als süßes Dessert serviert wird, handelt es sich aus botanischer Sicht um ein Gemüse. Die kalorienarmen Stangen können sich auch in puncto Nährstoffspektrum sehen lassen: Neben einer Extraportion Kalium liefert das Fruchtfleisch auch Nährstoffe wie Eisen und Vitamin C sowie Ballaststoffe.

Die säurereichen Blätter sollten übrigens entfernt und die Stangen nur gegart gegessen werden. Wer empfindlich auf die enthaltene Oxalsäure reagiert, kann die Rhabarberstückchen kurz kochen und das Wasser anschließend abgießen. Ansonsten reicht es bei gelegentlichem Genuss, das beliebte Gemüse kurz zu dünsten.

 

Neu interpretiert

Besonders beliebt ist Rhabarber ganz klassisch als Kompott oder im Kuchen. Darüber hinaus lassen sich die Stangen facettenreich inszenieren. Rhabarberkompott lässt sich beispielsweise mit etwas Ingwer verfeinern und schmeckt köstlich auf einem Kokoscreme-Spiegel. Diese asiatische Version kann zusätzlich mit Minze, geriebener Limettenschale und einem Topping aus Kokoschips serviert werden. Ganz traditionell wird das Original mit einem Klecks Vanillesahne garniert.

 

Eisgekühlt

Für einen Frozen Yogurt die geputzten Rhabarberstücke in Orangensaft dünsten, abkühlen lassen und einfrieren. Anschließend mit etwas Vanillemark verfeinern, (Soja-)Joghurt zugeben, süßen und kurz pürieren. Ist die Konsistenz nicht fest genug, nochmals einfrieren. Wer eine Eismaschine besitzt, kann den Frozen Yogurt alternativ aus einer Joghurt-Rhabarbermus-Mischung zubereiten.

 

Weitere Inspirationen

Auch die Kombination aus Rhabarber und Marzipan harmoniert exzellent. Dafür zerkleinerte Marzipanrohmasse in Sahne unter Rühren erhitzen und abkühlen lassen. Fertig ist eine köstliche Sauce zu Kompott oder Rhabarberkuchen, die auch vegan mit pflanzlicher Sahne gelingt.

Als Frühstück eignet sich die Kombination aus Pancakes oder Overnight Oats (über Nacht eingeweichte Haferflocken) mit gedünsteten Rhabarberstückchen. Auch ein Tiramisu aus Biskuit, Vanille-Mascarpone und fein-säuerlichem Rhabarber sorgt für kulinarische Abwechslung während der Saison.




Bildquellen von oben nach unten: (c) rubinowadama / clipdealer.com, (c) detailfoto / clipdealer.com, (c) A.L / clipdealer.com, (c) watrushkastvorogom / clipdealer.com, (c) dusanzidar / clipdealer.com, (c) nito500 / clipdealer.com, (c) pinkomelet / clipdealer.com, (c) manuta / clipdealer.com