Artikel senden

Voriges Feld leer lassen.

E-Mail-Adresse des Empfängers

E-Mail-Adresse des Absenders

Meine Mitteilung
(optional, maximal 1000 Zeichen)


Zum Schutz regionaler Erzeugnisse

Lebensmittel aus bestimmten Regionen und traditionelle Spezialitäten sind in Deutschland sehr gefragt – ob als Mitbringsel aus dem Urlaub oder weil es in der Familiengeschichte ein alter Brauch ist.


Claudia Zok

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
20. März 2017
Bild: (c) sil007 / clipdealer.com

Die Gütezeichen

Nürnberger Lebkuchen und Rostbratwürste, Schwäbische Spätzle und Maultaschen, Allgäuer Emmentaler oder Lübecker Marzipan sind nicht nur in Deutschland bekannt. Auch in den Nachbarländern und sogar in Übersee sind diese traditionellen Spezialitäten sehr gefragt. Um Herkunft und Tradition dieser Lebensmittel zu fördern und zu schützen, hat die Europäische Union in den 1990er Jahren drei Gütezeichen eingeführt:

  • geschützte geografische Angabe (g.g.A.)

    Mindestens einer der drei Produktionsschritte – Erzeugung, Verarbeitung oder Herstellung – muss in dem genannten Gebiet erfolgen.

    Beispiele: Rheinischer Zuckerrübensirup, Schwäbische Spätzle, Frankfurter Grüne Sauce, Bornheimer Spargel, Nürnberger Rostbratwürste, Lübecker Marzipan, Schwäbische Maultaschen, Dresdner Christstollen, Schwarzwälder Schinken u.v.m.

  •  

  • geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.)

    Alle drei Produktionsschritte (Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung) müssen in der genannten Region nach festgelegten Verfahren stattfinden.

    Beispiele: Allgäuer Emmentaler, Allgäuer Bergkäse, Altenburger Ziegenkäse

    Bei diesen Lebensmitteln stammt die Milch aus dem im Namen angegebenen Gebiet. Auch die Weiterverarbeitung bis zum fertigen Käse erfolgt dort.

  •  

  • garantiert traditionelle Spezialität (g.t.S.)

    Die Zusammensetzung des Produktes beruht auf alter Tradition oder die Verfahren zur Herstellung und/oder Verarbeitung sind traditionellen Ursprungs.

    Beispiele: Mozzarella, Serrano-Schinken, Pizza Napoletana

    Lebensmittel, die dieses Siegel tragen, können an jedem beliebigen Ort produziert werden, vorausgesetzt die vorgegebenen Rezepturen bzw. Verfahren werden eingehalten.

 

Traditionen bewahren

Beim Genuss der Lebensmittel möchte sich der Verbraucher mit einer bestimmten Region identifizieren oder einer Tradition folgen. Das Essen wird zum Vergnügen, weil Erinnerungen an Urlaube oder Ausflüge aufkommen. Auch die Gewissheit für guten Geschmack und gleichbleibende Qualität sind von Bedeutung.




Bildquellen von oben nach unten: (c) sil007 / clipdealer.com, (c) hanhanpeggy / clipdealer.com, (c) Testbild / clipdealer.com, (c) barunpatro / sxc.hu, (c) anyka / clipdealer.com, (c) Nasared / clipdealer.com, (c) monphoto / clipdealer.com, (c) Wolfgang Dirscherl / pixelio.de, (c) pavlobaliukh / clipdealer.com, (c) heikerau / clipdealer.com, (c) LouPe / pixelio.de