Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Clam Chowder – Muschelsuppe aus Amerika

Clam Chowder ist eine sämige Muschelsuppe, die mit Venusmuscheln zubereitet wird. Traditionell wird sie an der Nordostküste der USA serviert.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Claudia Zok

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
2. November 2015
Bild: (c) sil007 / clipdealer.com

Überliefert und für gut befunden

Ursprünglich wurde die Muschelsuppe von französischen Seefahrern im 17. bzw. 18. Jahrhundert entwickelt und nach Neuengland, einem Gebiet im Nordosten der USA, gebracht. Damals war die Gegend für ihren Reichtum an Fischen und Meeresfrüchten, insbesondere auch der Venusmuschel (engl. clam), sehr bekannt. Schnell wurde die Suppe zum dortigen Klassiker.

 

In weiß und in rot

Typischerweise wird die Muschelsuppe mit Sahne oder gelegentlich auch Milch verfeinert und mit den sogenannten Oyster Crackers serviert. Dabei handelt es sich um ein Salzgebäck, das in seiner Form einer Auster ähnelt.

In Manhattan hat sich eine andere Variante durchgesetzt: Hier wird statt Sahne Tomatensaft verwendet, so dass die Suppe ein ganz anderes Erscheinungsbild bekommt. Liebhaber der Muschelsuppe streiten sich, welches nun die "richtige" Clam Chowder ist.

 

Sämige Konsistenz

Zutaten für die Suppe sind neben Venusmuscheln auch durchwachsener Speck oder Schweinefleisch sowie diverse Gemüsesorten: mehlig kochende Kartoffeln, Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Kräuter wie Dill, Petersilie oder Thymian.

Die Muscheln werden zunächst separat gekocht und aus ihrer Schale gelöst. Zwiebeln und Speck werden kurz angebraten und anschließend mit dem Gemüse langsam und bei niedriger Temperatur in einem Fischfond sowie dem Muschelsud gegart. Zuletzt wird die Sahne zugefügt und alles sorgfältig verrührt.

Die mehligen Kartoffeln zerfallen in der Flüssigkeit und ergeben somit die gewünschte sämige Konsistenz. Daher hat die Suppe auch ihren Namen, denn das englische Wort chowder bezeichnet eine dickflüssige Suppe, ähnlich einem Eintopf. Die Muschelsuppe wird zuletzt mit Kräutern und Gewürzen abgeschmeckt und mit den Venusmuscheln dekoriert.




Bildquellen von oben nach unten: (c) sil007 / clipdealer.com, (c) rezkrr / clipdealer.com, (c) Dar1930 / clipdealer.com, (c) bernjuer / clipdealer.com, (c) stockbroker / clipdealer.com, (c) since1985 / clipdealer.com, (c) szefei / clipdealer.com, (c) annata789 / clipdealer.com, (c) myviewpoint / clipdealer.com, (c) HeikeRau / clipdealer.com, (c) dusanzidar / clipdealer.com, (c) baibakova / clipdealer.com