Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Pizza Margherita – ein Gericht in Nationalfarben

Die Geschichte der Pizza reicht bis ins Mittelalter zurück. Eine eher bescheidene Vertreterin ihrer Art hatte es den gekrönten Häuptern besonders angetan: Pizza Margherita erhielt ihren Namen von Margherita di Savoia, der Gattin des italienischen Königs Umberto I..


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Hanna Ritter

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
12. Januar 2015
Bild: (c) foodandmore / clipdealer.com

Mittelalterliche Pizzakultur

Im Mittelalter kannte man Pizza hauptsächlich in Neapel im Süden Italiens. Diese Archetypen der Pizza bestanden aus Mehl, Hefe, Olivenöl, Käse und Speck. Was heute die Gaumen in aller Welt erfreut, galt damals als "Arme-Leute-Essen".

 

Siegeszug der Tomate

Im 16. Jahrhundert wurde erstmals die Tomate in Italien eingeführt, vermutlich aus Peru. Zunächst wurde ihr mit großer Skepsis begegnet: Man hielt sie schlichtweg für giftig. Wiederum waren es weniger betuchte Bevölkerungsschichten in Neapel, die damit begannen, Pizzen mit der ominösen Frucht zu belegen.

 

Pizza wird königlich

Schließlich interessierte sich auch der italienische Hof mehr und mehr für das Thema Pizza. So wird beispielsweise überliefert, dass bereits Königin Maria Carolina d´ Asburgo, die Gattin Ferdinandos IV. – des Königs von Neapel – , in ihrer Sommerresidenz einen speziellen Pizza-Ofen errichten ließ.

Während eines Urlaubs 1889 in Neapel luden Königin Margherita und König Umberto den Pizzabäcker Raffaele Esposito ein, um seine Kreationen kennenzulernen. Es wurden verschiedene Pizzen angeboten. Eine Sorte wurde eigens für diesen Anlass neu geschaffen: Es sollte eine Pizza sein, die in den Landesfarben Rot, Weiß und Grün leuchtete. So wurde der Pizzaboden mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum belegt.

Königin Margherita war von der Pizza in Landesfarben derart begeistert, dass sie ihr Lob sogar in einem Brief niederschrieb. Das war die Geburtsstunde der Pizza Margherita. An ihrer Zusammenstellung hat sich seitdem nichts geändert.




Bildquellen von oben nach unten: (c) foodandmore / clipdealer.com, (c) andreb / clipdealer.com, (c) Katja Eckhardt / pixelio.de, (c) A.L / clipdealer.com, (c) Nathalie Dulex / sxc.hu, (c) berwis / pixelio.de, (c) charlotteLake / clipdealer.com, (c) maxsheb / clipdealer.com, (c) ilmoro100 / clipdealer.com, (c) olgalarionova / clipdealer.com, (c) teodora1 / clipdealer.com, (c) w.r.wagner / pixelio.de, (c) filirochka / clipdealer.com